Sie sind hier: Aktuelles/Archiv

Nachricht vom 25.08.2019

Musikschule vorgestellt

Klassisches Ballett an der Musikschule

Foto: Cedric Arndt

Eleganz und grazile Haltung, Sprünge und Drehungen, das alles macht das klassische Ballett aus. Die richtige Körperhaltung steht dabei als Grundvoraussetzung für eine saubere Tanztechnik im Mittelpunkt. Mit viel Spaß an der Bewegung werden diese Unterrichtsinhalte im Rahmen der Ballettausbildung an der Musikschule Euskirchen von dem erfahrenen Bühnentänzer und Tanzpädagogen Klaus Brück nach der Borrmann-Methodik schon den Kleinsten vermittelt.

Die von der Tänzerin und Pädagogin Ursula Borrmann entwickelte Methodik wendet das, für die Ausbildung professioneller Tänzer gedachte russische Waganowa-System erfolgreich auf dem Gebiet des Ballettunterrichtes für Kinder und Jugendliche an und ermöglicht, wie beim Erlernen eines Musikinstrumentes, eine kontinuierliche Ausbildung, beginnend mit ersten vorbereitenden Übungen bis hin zu anspruchsvollen Formen des klassischen Balletts, auch im Hinblick auf eine mögliche Berufsvorbereitung.

Kurstermine

montags
17:00 - 18:30 Uhr8 -10-Jährige

mittwochs
15:30 - 16:30 Uhr3 - 5-Jährige
16:30 - 17:30 Uhr5 - 9-Jährige

Fortgeschrittene
17:30 - 18:30 Uhr8 - 15-Jährige

im Ballettsaal der Musikschule